Kiefergelenktherapie

Gerne beraten wir Sie 

Über Ihre persönlichen Möglichkeiten eines Kiefergelenktherapie.


 

Dr. Martin Berger

Tätigkeitsschwerpunkt: Implantologie

Zertifiziert durch die Akademie Praxis und Wissenschaft der DGZMK 

Kiefergelenktherapie

 

Der Kauapparat ein sensibles System.

 

Häufige Beschwerden sind

  • Kiefergelenkschmerzen
  • Gelenkgeräusche
  • Einschränkungen von Mundöffnung oder der Beweglichkeit des Kiefers
  • Zähneknirschen/ Pressen
  • Fehlbelastung von Zähnen mit Verschiebung, Kippung oder Lockerung
  • Spannungskopfschmerz
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus/ Schwindel
  • Schienentherapie: Es gibt unterschiedliche Schienenformen, die zum Einsatz kommen. Die transparenten Schienen werden überwiegend Nachts getragen und dienen dazu die Stellung des Kiefergelenks positiv zu beeinflussen und das Kausystem zu entlasten. Es tritt in der Regel schnell eine Besserung der Beschwerden ein.
  • instrumentelle Funktionsanalyse Vermessung des Kiefergelenks anhand von Modellen des Ober- und Unterkiefer)
  •  klinische Funktionsanalyse Untersuchung des Zusammenwirkens von Zähnen, Muskulatur und des Kiefergelenks

Der Kauapparat ein sensibles System.

Fehlfunktionen des Kausystems – unter anderem verursacht durch unterschiedlich hohe Zahnreihen, ungleichmäßig arbeitende Kiefergelenke oder Zähneknirschen – können nicht nur zu Schmerzen im Gesichtsbereich, sondern ebenso zu Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen, Muskelverspannungen oder Schwindel führen.

Zusätzlich können physiotherapeutische Maßnahmen sowie Schmerztherapie oder Entspannungstechniken die Schienentherapie begleiten.halb- oder vierteljährliche Kontrolle

kieferth_01

RECALL-SERVICE

halb- oder vierteljährliche Kontrolle

Erinnerungsservice auf Wunsch
per sms oder per E-Mail

>>>ZUM RECALL